top of page

Arbeitssieg der Sitting Bulls // Finale 1

Gestern wurden die Sitting Bulls aus Klosterneuburg von unseren RBB FlinkStones Graz 1 im Raiffeisen Sportpark Graz zum ersten Aufeinandertreffen in der Finalserie empfangen. Keines der beiden Teams konnte sich gestern jedoch den Titel des Favoriten holen.



RBB FlinkStones Graz 1 58:64 Coloplast Sitting Bulls

Das ewige Duell der beiden Teams startete um 14:00 Uhr und die STONES 1 sicherten sich gleich den ersten Treffer, welchen sich die Sitting Bulls wie gewohnt nicht gefallen ließen. Mit einem 0:5-Run zogen sie in den ersten Spielminuten den STONES voraus, wurden aber umgehend gestoppt. Das erste Viertel verlief daraufhin ausgeglichener denn je - abwechselnd fielen Treffer auf beiden Seiten und zum Ende der ersten 10 Spielminuten war mit einem 16:14 noch immer alles offen.


Auch das zweite Viertel knüpfte an das erste an und versicherte noch keinem der beiden Teams ein klaren Sieg - viele Fouls auf Seiten der Grazer, verhalfen den "Bullen" zwar zu einigen Freiwürfen, dennoch konnten sie sich nicht absetzen und somit verabschiedeten sich die STONES mit einer knappen 4-Punkte-Führung und einem 30:26 in die Halbzeitpause.


In der zweiten Spielhälfte wurden alle Kräfte mobilisiert und die STONES hatten nur ein Ziel: ihren Vorsprung weiter auszubauen. Aber auch die Sitting Bulls wollten das Spiel natürlich noch drehen und starteten eine Aufholjagd mit der sie bereits zur 25. Spielminute den 34:34-Ausgleich schafften. Unsere STONES jedoch nutzen genau diese Chance um einen unglaublichen 9-Punkte-Run hinzulegen, mit dem sie wieder klar nach vorne ziehen konnten um am Ende des dritten Viertels noch einen 5-Punkte-Polster in die letzten Spielminuten mitnehmen zu können.


Bis zur 37. Spielminute konnten die STONES auch weiterhin im Vorsprung bleiben, bevor die Bulls dank 3 unglücklicher Fouls sagenhafte 6 Freiwürfe nacheinander bekamen, von denen sie auch noch 5 verwandelten. Doch das Spiel war noch nicht vorbei - den 6-Punkte-Rückstand reduzierten die STONES erneut auf nur 2 Punkte, dennoch reichte es am Ende wieder ganz knapp nicht für den Sieg.



#13 Ramo REKANOVIĆ / 31PTS; #8 Christoph EDLER / 12 PTS; #21 Andreas STEINER / 9PTS; #6 Nikola BISTROVIĆ / 4PTS; #25 Rene HERESZ / 2PTS


Weiter geht es mit dem Finale 2 am 15. April 2023 im Happyland Klosterneuburg!



Alle Fotos © Katja EDLER / OSTENTOS MEDIA

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page